News

hochspannung.jpg

Erläuterung SDL

Systemdienstleistungen (SDL)

Als Systemdienstleistungen werden in der Elektrizitätsversorgung Dienstleistungen bezeichnet, die Netzbetreiber für die Kunden zusätzlich zur Übertragung und Verteilung elektrischer Energie erbringen. Zur Gewährleistung eines zuverlässigen Systembetriebs und zur Erfüllung der gesetzlichen Pflichten organisiert swissgrid die ausreichende Bereitstellung und Erbringung der folgenden Systemdienstleistungen:

  • Regelenergie (Primärregelung, Sekundärregelung, Tertiärregelung)
  • Spannungshaltung
  • Ausgleich der Wirkverluste
  • Schwarzstart-/Inselbetriebsfähigkeit
  • Systemkoordination
  • Betriebliche Messung

Zur Erfüllung der genannten Systemdienstleistungen nutzt swissgrid Zusatzleistungen von hierfür qualifizierten Partnern. Gegenwärtig werden die Details für potenzielle Systemdienstleistungslieferungen an swissgrid erarbeitet. Die vertragliche Gestaltung mit den Anbietern sieht vor, nach einer technischen und betrieblichen Prüfung der Anbieter und deren Kraftwerke, einen Rahmenvertrag abzuschliessen. Auf dieser Grundlage kann an der Ausschreibung der entsprechenden Systemdienstleistung teilgenommen werden. Sobald diese bekannt sind, werden die Rahmenverträge an dieser Stelle veröffentlicht.

Die Höhe des Aufschlags wird jährlich festgelegt.                          

zurück zur Übersicht